Publikationen

SCHÜTZEN SIE SICH SOLANGE NOCH ZEIT IST

Für den langfristig denkenden Vermögensschützer ist es nicht wirklich wichtig, ob die nächste große Wende nächste Woche oder später beginnt. Die globalen Risiken sind größer als jemals zuvor in der Geschichte und die Zeit der leichten Gewinne an den Märkten sind vorbei. Jetzt ist die Zeit für den Schutz des Vermögens und die Zeit des Ausstiegs aus den Aktien- und Anleihemärkten und auch aus dem Papiergeld. Investoren sollten stattdessen reale Vermögensanlagen besitzen und diese außerhalb des Finanzsystems halten.

Ja, auch die Kurse von Edelmetallaktien werden wahrscheinlich explodieren. Allerdings stecken auch diese Aktien innerhalb des Finanzsystems fest. Sie sind somit Kontrahentenrisiken wie auch den Risiken aller Papieranlagen ausgesetzt. Folglich ist der Besitz dieser Aktien deutlich riskanter als das Halten realer, physischer Anlagen wie Gold und Silber außerhalb des Finanzsystems.

Egal wo man hinschaut: Wir sehen eine dramatische Eskalation der Risiken. Riskant sind nicht nur Junk-Bonds, Aktien und Immobilien. Nein. Riskant sind alle Schulden und besonders Staatsschulden, Studentenkredite, Autokredite, Immobilienhypotheken und andere Verbraucherkredite. Riskant ist auch der Brexit, die EU, die nicht überleben wird, Handelskriege, ungedeckte und gedeckte Pensionsverbindlichkeiten, etc. Wenn die Anlagemärkte einbrechen, werden selbst die finanziell gut situierten Pensionsfonds (die sehr selten sind) ihr Kapital verlieren. Riskant ist auch ein Krieg mit dem Iran oder Saudi-Arabien oder im Südchinesischen Meer. Auch die Wahrscheinlichkeit sozialer Unruhen nimmt überall auf der Welt zu.

GOLD IST KEIN INVESTMENT

Gold ist kein Investment. Es ist das einzige Geld, das historisch betrachtet überhaupt überlebt hat. Wer Gold also nur wegen der Spekulativgewinne kauft, versteht die wahre Bedeutung des Goldes nicht. Seit 5.000 Jahren ist Gold ein Zahlungsmittel und ein Wertaufbewahrungsmittel. Es ist unwahrscheinlich, dass sich diese Attribute auf absehbare Zukunft ändern werden, weil es sich hierbei um eine Tradition handelt, die auf vernünftigen Werten und Prinzipien gründet und Jahrtausende überdauert hat.

OHNE GOLDSTANDARD WERDEN SCHULDEN UND GOLD STEIL STEIGEN

Ob man nun Gold bei 300 $ oder 1.900 $ gekauft hat – die gute Nachricht ist: Es kommt nicht darauf an. Die Regierungen dieser Welt werden weiterhin dafür garantieren, dass Ihr Gold im Verhältnis zum Papiergeld drastisch an Wert gewinnen wird.

Es gibt Zeiten, in denen Goldbestände allein ein sicheres Asset sind, das seinen Wert hält aber im Verhältnis zu Papiergeld nicht aufwertet. Das sind die ganz seltenen Zeiten stabilen Geldes, wenn die Regierungen kein Geld ausgeben, das sie nicht haben. In solchen Zeiten leben wir aber nicht – da brauchen Sie sich keine Gedanken machen! Die Unterbindung der Golddeckung des Dollars 1971 durch Nixon war der Beginn der Heureka!-Momente für alle Zentralbanker. Jetzt war ein anarchischer Wettbewerb angebrochen, die Druckerpressen wurden weltweit hochgefahren und Geld wurde unbegrenzt gedruckt. Von diesem Tag an stiegen die Schulden exponentiell an und Gold stieg innerhalb von 9 Jahren von 35 $ auf 850 $.

Seit 2006 – als wir den Beginn der Großen Finanzkrise erlebten – hat sich die globale Verschuldung von 125 Billionen $ auf 250 Billionen $ verdoppelt. Wenn wir noch Derivate und ungedeckte Verbindlichkeiten hinzurechnen, bewegt sich die globale Verschuldungssumme zwischen 2 und 2,5 Billiarden $. Der aktuelle Goldpreis spiegelt in keiner Weise diese massive Kreditexpanison wieder. Und auch nicht das Risiko, das in den letzten 12 Jahren exponentiell angestiegen ist.

DIE KOMMENDE SILBERRAKETE

Seit 2003 beobachten wir, dass das Gold-Silber-Verhältnis in einer Spanne zwischen 80-84 und 30 fluktuiert. 2018 hat das Verhältnis mit 84 Punkten ein neues Hoch in diesem Jahrhundert markiert. Allerdings wird dieses Hoch nicht durch die Momentum-Indikatoren bestätigt, was bullisch für Silber ist. Eine Rückkehr zum Niveau von 2011 ist sehr wahrscheinlich, und sogar eine Rückkehr zum historischen Durchschnitt von 15 ist möglich. Das Erreichen der 15er-Marke würde bedeuten, dass Silber 6-mal schneller steigen wird als Gold. Sollte Gold zum Beispiel 10.000 $ erreichen, stünde Silber bei 666 $. Ein Anstieg von fast 5.000 % klingt heute unglaublich, doch sobald die Manipulation und die Comex scheitern, wird Silber durch kaum etwas zu stoppen sein.

Welche Stände der Edelmetallsektor erreichen wird, ist an diesem Punkt irrelevant. Das oben gezeigte Diagramm verfolgt den Zweck, zu zeigen, dass die Edelmetalle wahrscheinlich extrem besser abschneiden werden als herkömmliche Aktien. Sie werden auch die meisten anderen Bubble-Assets wie Immobilien und Anleihen hinter sich lassen. Wie ich schon viele Male gezeigt habe (so auch im Artikel von letzter Woche), sind Edelmetalle der beste Schutz gegen Währungszusammenbrüche.

 

Doch selbst die zu erwartende Outperformance der Edelmetalle wird nicht der entscheidende Punkt in den kommenden 3-7 Jahren sein. Viel wichtiger ist der Schutz von Kapital. Von entscheidender Bedeutung in den kommenden Jahren ist zudem der Schutz vor Kontrahentenrisiken. Jedes große Asset innerhalb des Finanzsystems stellt aus meiner Sicht ein nicht hinnehmbares Risiko dar. Wer Edelmetallaktien hält, sollte das mittels direkter Registrierung tun, was in einigen Ländern schwer zu machen ist.

Physische Edelmetalle, die außerhalb des Finanzsystems gehalten werden, sind die beste Form des Vermögensschutzes, solange sie im richtigen Rechtssystem gehalten werden und direkte Kontrolle als auch Zugriff möglich ist.

Der König unter den Vermögensschutzformen ist natürlich das Gold. Historisch betrachtet, muss Gold den Boden der Vermögenspyramide bilden und den größten Anlagebestand ausmachen. Auch wenn Silber und Platin wahrscheinlich stärker aufwerten werden als Gold, so sind sie deutlich volatiler. Aus diesem Grund empfehlen wir bei diesen Metallen eine geringere Allokation.Wenn sie steigen, kommt man ins Stauen, doch die Korrekturen können brutal ausfallen und den nervösen Investor auf eine schwere Probe stellen.

Investoren, die die beispiellosen Risiken im Finanzsystem verstehen, könnten in den nächsten Jahren einen massiven potentiellen Verlust in ökonomischen Seelenfrieden und finanzielle Sicherheit verwandeln.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Funktionalität und den Inhalt zu optimieren. Durch die Nutzung unserer Website wird der Verwendung von Cookies zugestimmt. Weitere Informationen zu Cookies und der Verwendung Ihrer Daten erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.